Willkommen beim KuKi, Kino in Schlüchtern
		
		
		
		 
		
		
		
		
		
		
		
		
	
	
		
Wir empfehlen,Tickets an unseren Vorverkaufsstellen oder bequem Online zu kaufen: Veranstaltung wählen -> KLICK AUF UHRZEIT -> alle Zahlungsarten -> keine Registrierung erforderlich. -> Kein Anstehen an der Abendkasse mehr! *** KARTEN GIBT ES AUCH AN ALLEN UNSEREN VORVERKAUFSSTELLEN: Geschäftsstelle der Kinzigtal Nachrichten in Schlüchtern I Hölzer-Kommunikation in Sterbfritz I Buchhandlung Dichtung und Wahrheit in Wächtersbach +++ Neuer Ticket-VVK in Steinau: Museum Brüder-Grimm-Haus, geöffnet tägl. 10:00-17:00 Uhr. Auch am Wochenende!
 
Filmplakat

Genre: Thriller
FSK: nicht bekannt
Laufzeit: 122 Minuten
Regie: Todd Phillips
Darsteller: Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz, Bill Camp

Joker



Tickets: Klick auf Uhrzeit

Fr, 22.11.2019
19:45

So, 01.12.2019
19:45

1981 in Gotham City: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) hat sich geirrt. Sein Dasein ist keine Komödie, sondern eine Tragödie. Eigentlich wollte der erfolglose und verarmte Stand-Up Comedian die Menschen sein ganzes Leben lang nur zum Lachen bringen, doch alles was er von der Gesellschaft dafür zurück bekommt, ist reine Verachtung und nicht selten Schläge. Auch die Beziehung zu seiner Mutter Penny (Frances Conroy) ist problematisch und eine Belastung für ihn. Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer und in einer Welt, die seiner Meinung nach „immer verrückter“ wird, scheint er schließlich seine wahre Bestimmung einzig und allein auf der dunklen Seite zu finden - und wird nach und nach zum gefürchteten Joker, Batmans Erzfeind Nr. 1 und der größte Verbrecher, den Gotham City je gesehen hat. Von da an wird er nur noch eines unter seinen Mitmenschen verbreiten und das ist Furcht. Eigenwillige und pechschwarze Entstehungsgeschichte des beliebtesten Batman-Bösewichts, die tonal eher an "Taxi Driver" und "King of Comedy" erinnert als an selbst die düstersten DC-Comic-Verfilmungen. "Hangover"-Regisseur Todd Phillips beschreitet mit diesem Standalone-Film, der sich auch als Parabel auf die heutige Gesellschaft lesen lässt, völlig neue Wege. Und mit Joaquin Phoenix hat er einen Darsteller, dessen Joker sich jederzeit mit den genialen Vorstellungen von Jack Nicholson und Heath Ledger messen lässt."