Bayerischer Filmpreis für Alexander Scheer als bester Darsteller für seine Rolle als Gundermann. Wir erinnern uns gerne an das großartige Livekonzert der Dresen-Band in Steinau unter der Mitwirkung von Alexander Scheer im Sommer. Diese 2. Uraufführung und zugleich Hessen-Premiere des Films wurde vom KUKI ausgerichtet. *** Das KUKI-Team bereitet gerade die SchulKinoWochen Hessen im KUKI vor. Vom 25. März bis 5. April 2019 gibt es im KUKI-KINO 13 spannende Filme für Schüler/innen aller Altersgruppen und 2 Filmgespräche mit Filmschaffenden. *** Alle Infos unter www.schulkinowochen-hessen.de/schluechtern/ *** Alle Kinofilme laufen im Kino-SAAL, Kirchstraße 32 in Schlüchtern, Ev Gemeindezentrum.
 
Filmplakat

Genre: Veranstaltung/Premiere
FSK: nicht bekannt
Laufzeit: 120 Minuten
Land: Deutschland

INDIEN - Zwischen Traum und Wirklichkeit - Livereportage - Fotojournalist Olaf Krüger im KUKI



Reservieren: Klick auf Uhrzeit

So, 10.03.2019
18:00

Um Indien kennenzulernen und zu verstehen muss man weit reisen - durch die Zeit und durch den Raum.“  Jawaharlal Nehru

 

Der Fotojournalist Olaf Krüger bereist Indien seit 22 Jahren. Seine neue Live-Reportage, die er im KUKI vorstellt,  ist eine Hommage an Indien - verstörend und anrührend zugleich. Die Fülle und Intensität der Eindrücke ließ den Fotojournalisten nicht mehr los und weckte seine Neugier. Fast vier Jahre hat er seither in einem der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder dieser Erde verbracht, ein Land, das er gerne als 'Lebensaufgabe' bezeichnet.

 

Seine Live-Reportage über den Norden Indiens versucht dem Wesen des Indiens nachzuspüren. Lässt sich vielleicht doch etwas Beständiges hinter dem vordergründig Chaotischen entdecken? Ist womöglich die überall spürbare Religiosität der Inder das Bindemittel, das den Vielvölkerstaat kontinentalen Ausmaßes zusammenhält? Wie passen tiefgründige Tradition und rasantes Wirtschaftswachstum zusammen?


Wochenlang wandert Olaf Krüger durch die Hochwüsten Spitis und Ladakhs, trifft tibetische Nomaden und genügsame Gelbmützen-Mönche, deren Klöster mit der grandiosen Kulisse des Himalaya zu verschmelzen scheinen. Hier werden die Dimensionen zurecht gerückt und auch der letzte Egomane begreift, dass der eigenen Herrlichkeit enge Grenzen gesetzt sind. Die meditative Stille der Bergwelt bietet die Chance, inne zu halten, bevor die Kakophonie indischer Großstädte sich wieder mit aller Macht ins Bewusstsein drängt. Indiens schnell wachsende Wirtschaft verändert die großen Metropolen im Eiltempo.

 

Olaf Krüger

studierte Kunstgeschichte und Germanistik. Er arbeitet als Fotojournalist und ist Autor mehrerer Indien-Bildbände. Seine Bilder wurden u.a. in GEO und in der ZEIT veröffentlicht. 2011 wurde er für seine fotojournalistische Tätigkeit und seine Bemühungen um die deutsch-indischen Beziehungen in New Delhi mit dem renommierten Gisela-Bonn-Preis ausgezeichnet.