**** Online Tickets: Klick auf Uhrzeit *** Alle Karten auch in den KUKI-Ticketshops in Schlüchtern, Steinau, Flieden und Sterbfritz: "Kinzigtal-Nachrichten" Obertorstraße, Schlüchtern, "Grimm-Bücherstube", Steinau, "die2 Küche und Design", Flieden, "Hölzer Kommunikation", Sterbfritz *** Servicetelefon: 06661-608 410 (tgl. 10-12 Uhr)
Filmplakat
27.09.2016 - 18:15
Fukushima und die Mopsfledermaus
Info und Reservierungen »


Unter Anwesenheit von Regisseur Philipp von Becker und mit anschließender Podiumsdiskussion, an der weitere Gäste teilnehmen. Moderation: Pfarrer Joachim Truss.


Es gibt noch Tickets


Angesichts der Katastrophen der Atomkraft und der Endlichkeit der fossilen Brennstoffe gehört die Zukunft den erneuerbaren Energien. Doch was bedeutet die in Deutschland eingeleitete "Energiewende" ganz konkret? Vor allem der Ausbau der Windkraft sorgt deutschlandweit für scharfe Konflikte.
Fukushima und die Mopsfledermaus zeigt diese Auseinandersetzung am Beispiel Flörsbachtal im hessischen Spessart - einem der größten zusammenhängenden Mischlaubwaldgebiete Mitteleuropas. Dabei werden Fragen aufgeworfen, die für Gesellschaften im 21. Jahrhundert von grundsätzlicher Bedeutung sind: Wie lassen sich Erhalt der Natur, Energiewende und wirtschaftliche Interessen zusammenbringen? Wie steht es um Mitsprache und Beteiligung von Bürgern an politischen Entscheidungsprozessen? Wie sind globale und regionale Zusammenhänge politisch vereinbar und gestaltbar?

Filmplakat
27.09.2016 - 20:00
Ein Mann namens Ove
Info und Reservierungen »


Nach „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg …“ eine weitere wunderbare Bestsellerverfilmung aus Schweden: Der kauzige Rentner Ove lebt die tiefe Trauer um seine Frau in großer Streitlust aus und treibt damit seine Nachbarn in den Wahnsinn. Doch eigentlich will er sich nur in Ruhe das Leben nehmen – aber wo findet man schon Ruhe und Ordnung in dieser Welt? Ergreifend und urkomisch.

Filmplakat
28.09.2016 - 20:00
Vor der Morgenröte
Info und Reservierungen »


Maria Schraders sensibles Porträt des berühmten Dichters Stefan Zweig während seiner Exiljahre in der Nazi-Zeit. Eine intelligente Reflexion über Flucht und Vertreibung und die Rolle des Intellektuellen in der Gesellschaft.


"Sternstunde des deutschen Kinos: Maria Schraders Drama "Vor der Morgenröte" über die Exilzeit von Stefan Zweig ist ein Historienfilm mit drängenden Fragen an die Gegenwart. Einfach einer der besten Filme des Jahres." (Der Spiegel)

Filmplakat
29.09.2016 - 20:00
Hail, Caesar!
Info und Reservierungen »


Nostalgische und freche Hommage der Coen- Brüder an das Hollywood der 50er: Filmstar Baird Whitlock übernimmt die Hauptrolle im Monumentalschinken „Hail, Caesar!“, wird jedoch mitten in den Dreharbeiten von einer Gruppe unterbezahlter kommunistischer Drehbuchautoren gekidnappt.